Siegesserie beendent – Indians mit Split gegen Cubs

Text: WP   Fotos: WP

Jubel nach dem Walk Off Hit von Michael Salzmann gegen die Stockerau Cubs im 2. Game

Nach den Ergebnissen der letzten Wochen, die Indians gewannen sechs Spiele in Folge, wollte man gegen den Tabellenletzten der BLA Gruppe Ost aus Stockerau zweimal anschreiben. Am Ende des Tages war das Team um Coach Thompson mit einer Punkteteilung dennoch zufrieden.

Der Arbeitstag der beiden Starting Pitcher, Alex Lambauer bei den Indians und auf den Seiten der Cubs Alex Seidl, startete nicht ideal. Marc Seidl und Andreas Lastinger sorgten mit je einem Solo Homerun für die erste Führung der Cubs im ersten Inning. Die Indians sorgten anschliessend, auch mit Hilfe der Cubs Defense für den Ausgleich. Im dritten Inning schrieben beide Teams wieder an, und im fünften Inning sorgten drei Runs der Cubs für das Ende des Arbeitstages von Alex Lambauer. Mit einer 6-3 Führung nach fünf Innings ging es dann in die zweite Hälfte des Spiels. Adrian Bleyer, neu im Spiel für Lambauer, hatte die Cubs Offense für den Rest des Spiels gut unter Kontrolle und ließ keine weiteren Runs zu. Die Indians erkämpften sich im Verlauf des Spieles weitere Chancen, aber Alex Seidl und seine Defense brachte die Führung sicher nach Hause. Die Cubs spielten eine solide Partie und den Indians fehlten die wichtigen Hits zum richtigen Zeitpunkt um so wie in den letzten Spielen einen Rückstand noch in einen Sieg zu drehen.

Im zweiten Spiel, in dem sich Rusty Thompson und David Carroll gegenüberstanden, konnten die Indians nach einem Passed Ball und Error schnell 2-0 in Führung gehen und mit zwei weiteren Runs, darunter der siebte Homerun des Jahres von Josmar Cordero, im dritten Inning auf 4-0 erhöhen. Die Cubs hatten zu diesen Zeitpunkt kaum Möglichkeiten den Rückstand zu verkürzen. In Folge hatten aber beide Pitcher das Spiel unter Kontrolle und es sah ganz nach einem Sieg der Indians aus. Im siebten Inning zeigte Thompson erste Schwächen, welche die Cubs für den ersten Run ausnützen. Im achten Inning übernahm Chris Squires für Thompson und der schien den Cubs viel besser zu liegen als Thompson. Nach einem Hit by Pitch und Single, schlug Marc Seidl den ersten Pitch den er von Squires sah weit über den Zaun im Leftfield und sorgte für den 4-4 Ausgleich. Der Homerun rüttelte Squires so richtig wach, denn ab sofort dominierte er die Batter der Cubs. Die Indians hatten einige Chance auf den Sieg in den folgenden Innings, aber erst im 11.Inning, als Marc Seidl für David Carroll als Pitcher ins Spiel kam, gelang Michael Salzmann der Game Winning Walk Off Hit auf den Jochen Pfister den Run zum 5-4 Sieg der Indians scorte.

Die Cubs haben an diesem Tag gezeigt, dass man sie nicht auf die leichte Schulter nehmen darf, und auf der Seite der Indians war die Niederlage im ersten Spiel ein Wake Up Call zum richtigen Zeitpunkt.

No Replies to "Siegesserie beendent - Indians mit Split gegen Cubs"


    Got something to say?

    Some html is OK